Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Technische Universität Braunschweig / Technische Universität Clausthal / Leibniz Universität Hannover - Graduiertenkolleg (GRK) "SocialCars - kooperatives, (de-)zentrales Verkehrsmanagement"

12 Stellen für Doktorandinnen und Doktoranden

im Graduiertenkolleg (GRK) „SocialCars - kooperatives,
(de-)zentrales Verkehrsmanagement“

an der Technischen Universität Braunschweig, der
Technischen Universität Clausthal und der Leibniz
Universität Hannover

Logo
An dem interdisziplinär ausgerichteten Graduiertenkolleg entstehen Forschungsarbeiten in den Disziplinen Geodäsie/Geoinformatik, Informatik, Kommunikationstechnik, Verkehrsplanung, Verkehrspsychologie, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.
Bei der Forschung des Graduiertenkollegs SocialCars geht es um die maßgebliche Verbesserung der Stadtverträglichkeit des zukünftigen Straßenverkehrs durch kooperative Ansätze. „Wie können die einzelnen Akteure im Straßenverkehr die Verkehrsinfrastruktur optimal nutzen, sodass sich die Sicherheit erhöht und Staus und Umweltbelastungen vermieden werden?“ lautet die Kernfrage, die das Zusammenwirken von zentraler (systemoptimaler) Steuerung sowie dezentralem (nutzeroptimalem) Handeln untersucht.
Die detaillierten Themenbeschreibungen zu den Promotionsprojekten, Informationen zu den Betreuerinnen und Betreuern sowie zum Bewerbungsablauf finden Sie unter www.socialcars.org/Stellenausschreibung.html
Die Position:
  • Fokus auf Forschung und Promotionsprojekt
  • Teilnahme am Qualifizierungsprogramm des Graduiertenkollegs
  • Veröffentlichung von wissenschaftlichen Artikeln
  • Teilnahme an (internationalen) Konferenzen und Präsentation der eigenen Forschungsarbeit
  • Strukturierte Betreuung, die einen Abschluss der Promotion in drei Jahren unterstützt
Ihr Profil:
  • Überdurchschnittlicher Abschluss in einer der für das Graduiertenkolleg relevanten Disziplinen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Weitere fachspezifische Anforderungen ergeben sich aus den unterschiedlichen Themenstellungen der jeweiligen Promotion
Rahmenbedingungen:
  • Start ab 01. April 2017 möglich
  • Vergütung nach E 13 TV-L (100%)
  • Befristet auf 3 Jahre
  • Arbeitsort ist am Heimatinstitut und am Niedersächsische Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF) in Braunschweig
  • Die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern soll besonders gefördert werden, weshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich aufgefordert werden, sich zu bewerben
  • Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt
Die folgenden Bewerbungsunterlagen in deutscher oder englischer Sprache übersenden Sie bitte elektronisch (ein pdf Dokument) bis zum 02.01.2017 an bewerbungen@socialcars.org
1. Anschreiben, Curriculum Vitae, Zeugnisse
2. Exposé (max. 5000 Zeichen inkl. Leerzeichen), in dem Sie Ihre Motivation an einer Promotion im     Graduiertenkolleg darlegen, den für Sie interessanten Forschungsbereich nennen und eigene     Vorstellungen zur Ausgestaltung Ihres Promotionsthemas beschreiben
3. Ausgefüllter Bewerbungsbogen (siehe Homepage)
Ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten werden zu einem Bewerberworkshop am 02. Februar 2017 in Hannover eingeladen.
Logo

Bewerbungsschluss: 02.01.2017
Bewerbungsschluss: 02.01.2017 Erschienen auf academics.de am 29.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics