Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung

Entwicklung eines bionischen Multifunktionsbohrers auf Basis des Pendelhubprinzips der Hautflügler - Studien-/Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2017-460
Ausschreibung für die Fachrichtungen:

  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Automatisierungstechnik

Was Sie mitbringen
  • Sehr gute CAD-Kenntnisse
  • Grundkenntnisse im Bereich des Werkzeugbaus, der Zerspanungstechnik oder der Bionik sind von Vorteil
  • Freude an interdisziplinärem Engineering und bionischer Produktentwicklung
  • Engagement und eigenverantwortliches, sowie sorgfältiges Arbeiten

Was Sie erwarten können
Das Bohren kreisförmiger Löcher ist Stand der Technik. Um andere Querschnitte zu generieren, kommen teilweise spezielle Fräser (Erzeugung bspw. annähernd viereckiger Löcher) oder Räumwerkzeuge zum Einsatz. Die Möglichkeit mit einem Werkzeug viele unterschiedliche Bohrungsquerschnitte zu generieren und das auf eine möglichst intuitive Art und Weise, existiert bis dato noch nicht.
Das Pendelhubprinzip der Hautflügler, welches genutzt wird, um filigrane, tiefe Löcher in Holz zu Bohren, bietet für solche Anforderungen die idealen Voraussetzungen. In der Gruppe Bionik und Medizintechnik wurde dieses Prinzip daher technisch auf ein Pendelhubbohrwerkzeug (Sirex™) übertragen und in mehreren Arbeiten erprobt.
Aufbauend darauf soll die technische Umsetzung weiter verfeinert und ein Multifunktionsbohrer entwickelt werden, welcher in der Lage ist, mehrere unterschiedliche Bohrungsquerschnitte zu erzeugen. Ein Funktionsmuster des Bohrers soll abschließend hergestellt und getestet werden.

Ihre Aufgaben:
  • Literaturrecherche/ Einarbeitung in das Pendelhubprinzip und bereits durchgeführte Arbeiten
  • Konzeption und Konstruktion eines Multi-Funktionsbohrers unter Erarbeitung verschiedener Antriebs bzw. Getriebekonzepte und Bohrergeometrien
  • Aufbau eines Funktionsmusters
  • Experimentelle Untersuchung der Funktion des Multi-Funktionsbohrers
  • Bewertung der Ergebnisse und detaillierte Dokumentation

Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 28.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics