Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Wir sind das größte Universitätsklinikum des Nordens und der einzige Maximal­ver­sor­ger in Schleswig-Holstein. Mit mehr als 12.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir einer der wichtigsten Arbeitgeber im Land. In mehr als 80 Kliniken und Instituten bieten wir das gesamte Spektrum der modernen Medizin sowie universitäre For­sch­ung und Lehre mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Universität zu Lübeck.

Fachärztin/Facharzt für Nuklearmedizin oder Weiterbildungsassistentin/-assistent
Klinik für Nuklearmedizin, Molekulare Bilddiagnostik und Therapie

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im oben genannten Bereich am Campus Kiel Ihre engagierte fachliche Unterstützung. Ihre private Perspektive ist das Wohnen am Meer, Sie leben dort, wo andere Urlaub machen.
Die Klinik für Nuklearmedizin, Molekulare Bilddiagnostik und Therapie ist Teil des Universitäts­klinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, und bietet als Klinik der Maximalversorgung das gesamte Spektrum der nuklearmedizinischen Diagnostik und Therapie an. Die klinikeigene Radionuklidstation/Kontrollbereich umfasst insgesamt 8 + 2 Betten. Die Klinik verfügt darüber hinaus über ein PET/CT-Gerät (Siemens mCT 40), zwei SPECT/CT-Hybrid-Geräte (Siemens Symbia T und Symbia Intevo 6) sowie zwei SPECT-fähige Doppelkopf-Gammakameras (E-CAM, Siemens Symbia S). Zusätzlich stehen zwei Schilddrüsenmessplätze zur präthera­peu­tisch­en und intratherapeutischen Messung der Schilddrüsenpatienten zur Verfügung, ebenso wie drei Ultra­schall­geräte. Zusätzlich existiert ein Röntgen-Durchleuchtungsgerät (Philips Libra 25), das im Rahmen der RSO-Therapie Anwendung findet.
Neben dem gesamten Spektrum der modernen Nuklearmedizin in der Krankenversorgung ist die Klinik als Teil der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vollumfänglich in die universitäre For­schung und Lehre ein­ge­bun­den. Die volle Weiterbildung im Fach Nuklearmedizin ist gegeben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Erlangung der Fachkunde Rö 8.
Es existiert eine regelmäßige klinikinterne interdisziplinäre Fortbildung, die von der Ärztekammer Schleswig-Holstein mit Fortbildungspunkten anerkannt ist.
Die Klinik besitzt eine eigene Radiopharmazie, die sowohl im Rahmen der Krankenversorgung als auch im Rahmen der Forschung das volle Spektrum der modernen Radiochemie bietet.
Ihre Aufgaben:
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für die Krankenversorgung sowie für die uni­ver­si­tären Aufgaben in Forschung und Lehre eine Fachärztin/einen Facharzt bzw. eine Weiter­bildungs­assistentin/einen Weiter­bildungs­assis­tenten für den Fachbereich Nuklearmedizin. Wissen­schaft­liches Arbeiten wird ausdrücklich gewünscht und gefördert.
Wir bieten Ihnen:
In einem sympathischen Team mit flachen Hierarchien bieten wir eine strukturierte Aus- und Weiterbildung im universitären Umfeld mit modernster Geräteausstattung inkl. Hybridbildgebung im Gesamtgebiet der Diagnostik und Therapie mit offenen radioaktiven Stoffen.
Wir legen großen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, was im Fach Nuklearmedizin in unserer Klinik sehr gut möglich ist.
Ihr Profil:
Sie sind Fachärztin/Facharzt für Nuklearmedizin bzw. Weiterbildungsassistentin/Weiter­bild­ungs­assistent im Fach Nuklearmedizin. Eine abgeschlossene Promotion ist wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung.
Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe Ä 2 TV-Ärzte. Die Stelle ist in Vollzeit (zzt. 42 Stunden/Woche) und zunächst auf fünf Jahre befristet zu besetzen. Es besteht eine Verlängerungsoption. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
Das UKSH hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Be­werbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Auf ein Gespräch mit Ihnen über weitere Details freut sich Herr Dr. Ulf Lützen, Kommissarischer Direktor der Klinik für Nuklearmedizin, Molekulare Bilddiagnostik und Therapie, unter Telefon 0431 597-3148. Für tarifliche Fragen steht Ihnen gern Herr Bernd Hagelstein unter Telefon 0451 500-3274 zur Verfügung. Weitere Informationen über das UKSH und die Klinik für Nuklear­me­di­zin, Molekulare Bilddiagnostik und Therapie erhalten Sie auch unter www.uksh.de/karriere und www.uksh.de/nucmed-kiel.
Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 23.10.2016, bitte über unser Online­formular (Ausschreibungsnummer 20160621): www.uksh.de/Bewerbung.html?nr=20160621
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Dezernat Personal | Recruiting Center
Logos www.uksh.de/Karriere/audit+berufundfamilie.html UKSH_gehoert_zu_Deutschlands_Besten www.uksh.de/UEVA/IQM.html http://www.uniklinika.de/

Bewerbungsschluss: 23.10.2016
Bewerbungsschluss: 23.10.2016 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 16.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote