Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

W1-Juniorprofessur „Mathematikdidaktik unter besonderer Be­rück­sich­ti­gung von Heterogenität im Elementar- und Primarbereich“

(zunächst befristet auf 3 Jahre, Verlängerung auf insgesamt 6 Jahre möglich)
Die Juniorprofessur soll das Fachgebiet „Grundschuldidaktik Mathematik“ in Forschung und Lehre vertreten und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf den Aspekt der Heterogenität im Elementar- und Primarbereich legen. Der/Die Stelleninhaber/-in soll in der Forschung in mindestens einem der folgenden Bereiche ausgewiesen sein:
  • Mathematische Begabung und Begabungsförderung im Vor- und/oder Grundschulalter
  • Konzeptionen zur Diagnose und Förderung von Rechenschwäche
  • Diagnose und Förderung mathematischer Fähigkeiten bei Kindern mit besonderem Förderbedarf in in­klu­si­ven Settings
  • Mathematische Lernprozesse mit digitalen Medien in heterogenen Lerngruppen des Elementar- und/oder Pri­mar­bereichs
Zu den Aufgaben der Juniorprofessur gehören die Organisation und Begleitung der Schulpraktischen Studien im Studiengang Lehramt an Grundschulen.
Die Fähigkeit und Bereitschaft zu empirisch orientierten Forschungsaktivitäten, verbunden mit der Einwerbung von Drittmitteln, werden erwartet. Die Bewerber/-innen sollen den Nachweis über eine mindestens 3-jährige Lehrpraxis an einer Schule erbringen.
Die dienstrechtliche Stellung sowie Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §§ 63, 64, 70 SächsHSFG und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS).
Die Universität Leipzig legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen richten Sie mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung einer Liste der wissenschaftlichen Ar­bei­ten und der akademischen Lehrtätigkeit einschließlich vorhandener Nachweise zu Evaluationen, einer be­glau­big­ten Kopie der Urkunde über den höchsten erworbenen akademischen Grad) bitte bis 21. Oktober 2016 an:
Universität Leipzig, Dekan der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
Herrn Prof. Dr. Christian W. Glück, Marschnerstraße 31, 04109 Leipzig

Bewerbungsschluss: 21.10.2016
Bewerbungsschluss: 21.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 08.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote