Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.01.2017 die Stelle der/des

Kanzlerin / Kanzlers

zu besetzen.
1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechts­form einer Stiftung, ist die Goethe-Universität mit gegenwärtig ca. 46.000 Studierenden und rund 4.600 Beschäftigten auf 5 Campi eine der größten Hochschulen in Deutschland.
Die Kanzlerin oder der Kanzler ist hauptamtliches Mitglied der Hoch­schul­leit­ung und für Haushalts-, Personal- und Rechts­an­ge­legen­heiten zuständig. Sie oder er ist Beauftragte/Beauftragter für den Haushalt und leitet die Verwaltung der Universität mit den Bereichen Per­sonal, Finanzen und Controlling, Justitiariat, Studierenden-Ser­vice-Center, Research Ser­vice Center, Immobilien und Inter­na­tional Office mit derzeit ca. 460 Beschäftigten. Auch die Stabsstelle Interne Revision ist bei ihr/ihm angesiedelt.
Für diese verantwortungsvolle Position suchen wir eine dialog­orien­tierte, kommunikative und dynamische Persönlichkeit mit langjähriger Managementerfahrung und abgeschlossenem Hochschulstudium in den Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften. Die Aufgaben der Kanz­lerin/des Kanz­lers erfordern eine Führungspersönlichkeit mit hoher Eigenmotivation, die mit Hochschulstrukturen bzw. dem Wissen­schafts­management bestens vertraut ist und die mit exzellenten Kennt­nissen in den Bereichen Finanzen und Controlling, Human Resources sowie Facility Management überzeugen kann. Die Er­fahr­ungen sollten vorzugsweise in einer Wissenschaftsorganisation, kön­nen aber auch in verantwortlicher Position in Unternehmen oder der Verwaltung erworben worden sein. Sehr gute, insbesondere eng­li­sche Fremdsprachenkenntnisse sowie Auslandserfahrungen setzen wir ebenfalls, wie die Fähigkeit, Win-Win-Szenarien zu schaffen, voraus.
Die Kanzlerin oder der Kanzler wird gemäß § 41 HHG im Benehmen mit dem Senat auf Vorschlag der Präsidentin, welcher der Zu­stim­mung des Wirtschafts- und Finanzausschusses unterliegt, für die Dauer von sechs Jahren in der Regel in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. Die Vergütung erfolgt leistungsorientiert.
Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Führ­ungs­po­si­tion­en an und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewer­bung auf. Bewer­bungen Schwerbehinderter werden bei ent­sprech­ender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für Rückfragen stehen Ihnen die Präsidentin Frau Prof. Dr. Wolff sowie Frau Huth unter 069/79811100 zur Verfügung.
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 30.09.2016 an die Präsidentin der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Prof. Dr. Birgitta Wolff - persönlich/vertraulich - Theodor- W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main.

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote