Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung

Konstruktion und Evaluation einer bionischen Rettungsschere - Studien-/Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2017-459
Ausschreibung für die Fachrichtungen:

  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik

Was Sie mitbringen
  • Gute CAD-Kenntnisse
  • FEM Grundkenntnisse
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen FEM, Hydraulik, Bionik oder Werkzeugbau sind ein Plus aber keine Voraussetzung
  • Freude an interdisziplinärem Engineering und Produktentwicklung
  • Engagement und eigenverantwortliches, sowie sorgfältiges Arbeiten

Was Sie erwarten können
Zur Bergung von Opfern von Verkehrsunfällen werden in der Praxis hydraulische Rettungssätze, insbesondere Rettungsscheren eingesetzt. Die immer stabiler werdenden Karosserien stellen die Rettungsscherenhersteller vor neue Herausforderungen. Um den steigenden Anforderungen an die Schneidkraft gerecht zu werden, wurde am Fraunhofer IPA in der Gruppe für Bionik und Medizintechnik eine Rettungsschere nach biologischem Vorbild konzipiert. Zwei bereits durchgeführte Arbeiten beschäftigten sich mit dem Verständnis des natürlichen Vorbilds und, darauf aufbauend, mit der Entwicklung eines Werkzeugkonzepts für eine Rettungsschere.
Aufbauend auf diesen Arbeiten soll im Zuge einer Abschlussarbeit die Entwicklung und Konstruktion der Rettungsschere finalisiert werden. Die gegebenen Konzepte werden hinsichtlich Funktion, Stabilität, Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit überprüft, angepasst und um neue innovative Ideen erweitert. Die finalisierte Rettungsschere soll dann hergestellt und anhand verschiedener Parameter getestet werden.

Ihre Aufgaben:
  • Literaturrecherche/ Einarbeitung in bereits durchgeführte Arbeiten
  • Auskonstruktion vorhandener Konzepte und CAD Daten unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Herstellungsverfahren und Auswahl geeigneter Werkstoffe und Komponenten
  • Festigkeitsnachweis und Optimierung unter zu Hilfenahme von FE Methoden
  • Aufbau eines Funktionsmusters
  • Untersuchung der Performance der Rettungsschere in geeigneten Experimenten
  • Bewertung der Ergebnisse und detaillierte Dokumentation

Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 28.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics