Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT
Projektbeschreibung:
Die Masterarbeit unterstützt die Arbeiten im Forschungsprojekt "THINGS2DO" (Abkürzung für: „Thin but great Silicon to Design Objects“). Im Rahmen dieses Forschungsprojektes soll ein nachhaltiges Ökosystem zur Realisierung von Halbleiter-komponenten auf FD-SOI („Fully Depleted Silicon on Insulator“) in Europa entstehen, das es kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso wie Industrie und Forschung erlaubt, IP-Komponenten (das sind On-chip Schaltungsteile wie z.B. CPU, Bildverarbeitungsprozessoren, Speicher, I/O-Module, Spannungsgeneratoren, A/D-Wandler oder PLL) nach Bedarf zusammenzufügen, zu integrieren und zu fertigen.

Inhalte der Masterarbeit:
Das Thema der geplanten Masterarbeit lautet: "Entwicklung einer integrierten < 1 V Referenzspannungsquelle in der FD-SOI CMOS Technologie"

Referenzspannungsquellen sind unentbehrliche Komponenten in Integrierten Schaltungen wie DRAM, ADC, DAC und integrierten Temperatur Sensoren. Sie machen Referenzspannungen und –ströme robust gegenüber Prozess-Parameter-Variationen, Schwankungen der Versorgungsspannung oder der Temperatur. Das Grundprinzip von Referenzspannungs-quellen liegt in der Kombination von zwei Spannungen, eine mit positivem Temperaturkoeffizienten und eine mit negativem Temperaturkoeffizienten. Bei einer konventionellen Bandlücken-Referenzspannungsquelle („Bandgap“) liegt die Ausgangsspannung bei ca. 1.25 V. Dieser Wert liegt nahe an der Bandlücken-Spannung von Silizium. Diese Charakteristik begrenzt die Skalierung der Betriebsspannung. Für den Einsatz in integrierten Schaltungen mit niedriger Spannungsversorgung (< 1 V) ist der Einsatz einer < 1 V Bandlücken-Referenzspannungsquelle essentiell.

Die Teilaufgaben dieser Masterarbeit sind:
  • Evaluierung verschiedener Schaltungskonzepte für die < 1V Bandlücken-Referenz
  • Design, Layout und Verifikation der Schaltung
  • Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse

Masterarbeit im Themenbereich Schaltungsentwicklung

Kennziffer: EMFT-2016-28
Ihre Aufgaben:
Die Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien (EMFT) forscht und entwickelt Technologien und Lösungen im Bereich der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnologie. Die Fraunhofer EMFT verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und kombiniert traditionelle Silizium-Halbleiter-Technologien mit MEMS, Mikrofluidik, Systemintegration und flexibler Elektronik. Der Fokus liegt dabei nicht auf Miniaturisierung allein, sondern vor allem auf der heterogenen Technologie-integration und der Entwicklung intelligenter Systeme, um neuartige Lösungen und Produkte für den alltäglichen Gebrauch zu ermöglichen.


Ihre Voraussetzungen:
\  - Studium der Elektrotechnik oder vergleichbares Studium
  - Fundierte Kenntnisse im Bereich Analoge Schaltungstechnik 
  - Umgang mit Cadence Design Tools 
  - Selbständige Arbeitsweise
  - Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift



Allgemein:
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet. Nach Bedarf wird verlängert.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bewerbungen bitte online unter http://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere.html






Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Pragoti Pran Bora
email: pragoti.bora@emft.fraunhofer.de
Telefon: +49 89 54759-237
David Borggreve
Email: david.borggreve@emft.fraunhofer.de
Telefon: +40 89 54759-629

Fraunhofer EMFT, Hansastr. 27d, 80686 München

Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT
München

http://www.emft.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 16.12.2016
Bewerbungsschluss: 16.12.2016 Erschienen auf academics.de am 21.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics