Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Institutsteil Kassel
Unser Forschungsschwerpunkt ist die Energiesystemtechnik für eine sichere und stabile Versorgung mit erneuerbaren Energien wie Wind-, Solar- und Bioenergie. Wir unterstützen die Wirtschaft und die Politik in allen systemischen, technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen um die Energiewende zum Erfolg zu führen.
Unsere Kernkompetenzen sind: Energiewirtschaft und -systemdesign, Systemintegration, Energienetze, Energieinformatik, Energiemeteorologie, Energiespeicher, Energieverfahrenstechnik.
Wir sind 320 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Angestellte sowie Studentinnen und Studenten und erwirtschaften rund 19 Mio. Euro Erträge pro Jahr.

Masterarbeit zum Thema "Anwendungsorientierte Leitsysteme für virtuelle Kraftwerke"

Kennziffer: IWES-KS-2016-221
Ihre Aufgaben:
Die Forschungsgruppe “Energieinformatik” entwickelt und betreibt das “IWES.vpp”, eine innovative Softwarelösung für virtuelle Kombikraftwerke, zu dem auch ein modernes User Interface gehört. Wir entwickeln Software für den Forschungs- und Industrieeinsatz, die nicht nur innovative Fragestellungen beantworten kann sondern die Benutzer dabei auch begeistern soll. Hierfür setzen wir unter anderem Teile des ganzheitlichen Prozesses des “User Experience Design” bzw. “UX Design” ein. UX Design beinhaltet mehr als reines Design eines User Interfaces, es befasst sich neben anderen auch mit den Themen Business Analyse, Nutzerforschung und Requirements Engineering.
Virtuelle Kraftwerke und damit auch ihre Leitsysteme werden ganz allgemein als eines der wichtigsten Werkzeuge für die Energiewende angesehen. In diesem Kontext ist oft vom “Kraftwerkstyp der Zukunft” die Rede. Wir forschen daran, jetzt und für die Zukunft möglichst anwendungsorientierte virtuelle Kraftwerke zu konzipieren.Im Rahmen von nationalen und internationalen Forschungsprojekten soll zukünftig ermittelt werden, wie jetzt und in Zukunft ganz grundsätzlich eine möglichst große Anwendungsorientierung durch Leitsysteme virtueller Kraftwerke erreicht werden kann. Hierfür soll eine Nutzenanalyse durchgeführt werden.
Im Rahmen dieser Nutzenanalyse bieten wir unter anderem folgende Themen für Masterarbeiten an:
  •  regulatorische Rahmenbedingungen zu analysieren
  • Geschäftsmodelle zu erheben und zu finden
  • Wertschöpfungspotentiale und Kostenvermeidungsmöglichkeiten zu ermitteln
  • auf Basis von Ausbauszenarien für erneuerbare Energien zukünftige Herausforderungen und neue Geschäftsfelder zu finden und zu untersuchen
  • erforderliche Softwarefeatures für unterschiedliche Einsatzzwecke und Anwendergruppen zu ermitteln
  • fachliche Modelle aufzustellen sowie Zusammenhänge zu finden und zu untersuchen
  • Expertengespräche vorzubereiten und durchzuführen
  • Fragebögen und Interviews für und mit Experten Hypothesen empirisch zu verifizieren

Das konkrete Thema Ihrer Masterarbeit finden wir gemeinsam mit Ihnen auf Basis Ihres fachlichen Hintergrunds und Ihres fachlichen Interesses. Freuen Sie sich darauf, an einem viel versprechenden Forschungszweig mitzuarbeiten, um dazu beizutragen die Energiewende zum Erfolg zu führen.


Ihre Voraussetzungen:
  • Technisches, naturwissenschaftliches, wirtschaftswissenschaftliches oder sozialwissenschaftliches Studium mit guten bis sehr guten Noten
  • Interesse daran, bei der Nutzenanalyse für Leitsysteme virtueller Kraftwerke zu unterstützen und in diesem Kontext Daten und Informationen zu sammeln, auszuwerten und darzustellen um am Ende eine möglichst anwendungsorientierte Software zu konzipieren
  • Gespür für gutes Layout und Design (Design Thinking)
  • Interesse für zielführende, auswertbare Umfragen und Interviews (Empirische Sozialforschung)
  • Selbstständiges, strukturiertes, gründliches und zielorientiertes Arbeiten
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Freude daran, Produkte mitzugestalten, die Nutzer begeistern


Allgemein:
Es besteht die Möglichkeit im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit eine Stelle als studentische Hilfskraft mit einer monatlichen Arbeitszeit von bis zu 80 Stunden anzutreten.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES
Institutsteil Kassel
Königstor 59
34119 Kassel

Bitte übermitteln Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, ausschließlich online über den unten stehenden Link.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Andreas Liebelt
Telefon: +49 561 7294-448
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Institutsteil Kassel
Kassel

http://www.iwes.fraunhofer.de/


Bewerbungsschluss: 10.12.2016
Bewerbungsschluss: 10.12.2016 Erschienen auf academics.de am 18.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote