Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart befasst sich mit einem breiten Spektrum an Fragestellungen in den Bereichen Grenzflächentechnik und Materialwissenschaft, Molekulare Biotechnologie, Physikalische Prozesstechnik, Umweltbiotechnologie und Bioverfahrenstechnik sowie Zellsysteme. Das Institut entwickelt und optimiert Verfahren und Produkte für die Geschäftsfelder Medizin, Pharmazie, Chemie, Umwelt und Energie.

Das Fraunhofer IGB sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Praktikantin/Praktikant bzw. Wissenschaftliche Hilfskraft - Arbeitsgruppe Aseptische Technologien

Kennziffer: IGB-2013-91
Ihre Aufgaben:

  • Literaturrecherchen
  • Unterstützung bei der Auslegung von Apparaten, Armaturen und verfahrenstechnischen Komponenten
  • Unterstützung bei der Montage von Versuchsaufbauten
  • Unterstützung bei Versuchsdurchführung im Labor und im Technikum
  • Auswertung und Darstellung der Versuchsergebnisse




Ihre Voraussetzungen:

  • Sie studieren an einer Hochschule mit Fachrichtung Chemische Verfahrenstechnik, Verfahrenstechnik oder Maschinenbau mit Schwerpunkt Apparate- und Anlagentechnik
  • Eigenständige Arbeitsweise, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Handwerkliches Geschick und Laborerfahrung
  • Sicherer Umgang mit gängigen PC-Anwendungen
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Für den Bewerbungsprozess: Frau Katja Rösslein, bewerbung@igb.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerber-Portal oder direkt per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an bewerbung@igb.fraunhofer.de

Für inhaltliche Fragen: Dr. Ana Lucía Vásquez Caicedo, analucia.vasquez@igb.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
Stuttgart

http://www.igb.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 29.10.2013
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics