Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Universität Zürich
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Philosophische Fakultät
An der Universität Zürich ist auf den 1. August 2019 eine
Professur für Germanische Philologie
zu besetzen.
Die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber soll einen herausragenden Forschungsausweis in der germanistischen Sprachgeschichte und Dialektologie (vorzugsweise mit Bezug auf die Deutschschweiz) haben. Sie bzw. er soll mit ihren bzw. seinen Arbeiten das Interesse und die Fähigkeit dokumentieren, die Germanische Philologie variationslinguistisch zu profilieren und das breite Themenfeld «Sprachliche Variation in Zeit und Raum» in Forschung und Lehre zu vertreten. Aufgrund der Einbettung in die Forschungsaktivitäten des Universitären Forschungsschwerpunktes «Sprache und Raum» wird weiter erwartet, dass die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber die dialektologischen und kontaktlinguistischen Forschungsstränge im Fach weiterzuentwickeln vermag.
In der Lehre soll die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber die Germanische Philologie in den Bachelor-, Master- und Doktoratsstudiengängen des Deutschen Seminars vertreten und sich zudem an der Lehre in der Vergleichenden Germanischen Sprachwissenschaft und in philologieübergreifenden Studiengängen beteiligen.
Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene Promotion sowie eine Habilitation bzw. gleich- wertige wissenschaftliche Leistungen. Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre sowie in leitenden akademischen Positionen an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.
Bewerbungen sind bis zum 24. September 2017 online einzureichen. Informationen zur Online-Bewerbung sind erhältlich unter www.phil.uzh.ch/jobs.html. Auskünfte erteilt Prof. Dr. Heiko Hausendorf (heiko.hausendorf@ds.uzh.ch).

Bewerbungsschluss: 24.09.2017
Bewerbungsschluss: 24.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 10.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote