Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


Im Fachbereich 08 - Physik, Mathematik und Informatik -, Institut für Physik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Universitätsprofessorin oder eines Universitätsprofessors für Physik mit Neutronen am Forschungsreaktor TRIGA Mainz (Bes.Gr. W 2 LBesG)

zu besetzen.

Die Ausschreibung richtet sich an eine international anerkannte Persönlichkeit, die die Forschung auf dem Gebiet der Physik mit Neutronen am Forschungsreaktor TRIGA Mainz verstärkt und erweitert.

Die Professur ist eingebunden in die Forschung des Exzellenzclusters PRISMA („Precision Physics, Fundamental Interactions and Structure of Matter“) das sich mit den grundlegenden Fragen nach der Natur der fundamentalen Bausteine der Materie befasst. Der Forschungsreaktor TRIGA Mainz spielt als Neutronenquelle eine zentrale Rolle für das Forschungsprofil von PRISMA. Zu den zentralen Aktivitäten des Exzellenzclusters zählen die Erforschung fundamentaler Eigenschaften des Neutrons wie z. B. die Lebensdauer sowie die Untersuchung von Struktureigenschaften neutronenreicher Materie. Die wissenschaftliche Kooperation mit Vertretern der Arbeitsgruppe QUANTUM, die sich mit Fragen der Quanten-, Atom- und Neutronenphysik beschäftigt, ist erwünscht.

Im Bereich der Lehre soll das Fach „Experimentelle Physik“ in voller Breite vertreten werden. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie das dazu notwendige pädagogische Engagement mitbringen.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die in § 49 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

Neben der Promotion sind hervorragende wissenschaftliche Leistungen nachzuweisen.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität.

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und bittet daher Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den als Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen erforderlichen Angaben und Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden, Aufstellung der bisherigen Lehrtätigkeiten, Publikationsliste) und bis zu drei zentralen Publikationen sind bis zum 22.10.2017 ausschließlich in elektronischer Form (in einer PDF-Datei) zu adressieren an die:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Dekanin des Fachbereichs 08
- Physik, Mathematik und Informatik -
Staudinger Weg 7
55128 Mainz

(bewerbungen@phmi.uni-mainz.de)

Bewerbungsschluss: 22.10.2017
Bewerbungsschluss: 22.10.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 05.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote