Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
An der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen ist im Fachbereich Maschinenbau und Facilities Management am Standort Gelsenkirchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Professur für das Lehrgebiet

Wassertechnologien in der
Versorgung und Entsorgung (W2)

zu besetzen.

Erwartet wird eine besondere Qualifikation in den Bereichen Wasserversorgungs-, Sanitär- und Abwassertechnik.

Darüber hinaus wird die verantwortliche Übernahme anwendungsbezogener Module im Grundlagenbereich, wie z. B. "Grundlagen Strömungslehre", erwartet.
Forschungsaktivitäten, vor dem Hintergrund sehr gut ausgestatteter Labore für Sanitär- und Abwassertechnik, sowie die intensive Pflege von Kontakten zu Unternehmen in der Region und international sollen das Bild der Studiengänge nach außen prägen und die Weiterentwicklung des Fachbereichs unterstützen.

Die Tätigkeit umfasst die jeweils o. a. Lehrveranstaltungen in Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs. Lehrveranstaltungen aus verwandten Gebieten, auch in anderen Fachbereichen, sind gegebenenfalls zu übernehmen. Es wird vorausgesetzt, dass die Bereitschaft und Fähigkeit vorhanden ist, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anzubieten. Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Engagement in der angewandten Forschung und dem Technologietransfer. Einstellungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges Hochschulstudium, eine qualifizierte Promotion sowie Erfahrungen in der beruflichen Praxis.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und die Einstellungsvoraussetzungen des Hochschulgesetzes NRW erfüllen, bitten wir um Ihre Bewerbung innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige per E-Mail (facilities-management@w-hs.de) an den Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und Facilities Management, Herrn Prof. Dr. Dirk Fröhling.

Die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerbungen Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

University of Applied Sciences
Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen

Erschienen in DIE ZEIT vom 13.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote