Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Logo
An der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät ist eine

W2-Professur Zoologie

zu besetzen.
Gesucht wird eine international ausgewiesene Forscher­persön­lich­keit mit einem zukunftsweisenden Arbeits­schwer­punkt auf dem Gebiet der Zoologie. Die Professur ist dem Institut für Evolutionsbiologie zugeordnet. Das Institut wird zukünftig die Professuren Spezielle Zoologie und Evo­lu­tions­biologie, Entwicklungsbiologie, Zoologie, Geschichte und Philosophie der Naturwissenschaften und Bio­lo­gie­di­dak­tik einschließlich der musealen Einrichtungen (Ernst-Haeckel-Haus, Phyletisches Museum) umfassen. Ohne Festlegung eines speziellen zoologischen Fachgebietes sollten Bewerber/-innen sich durch einen eigenständigen Forschungsansatz auszeichnen. Voraussetzung sind Erfahrungen in der Kooperation mit in- und ausländischen Partnern sowie in der Einwerbung von Drittmittelprojekten. Innerhalb der Fakultät ist eine Kooperation im Rahmen eines der Forschungsschwerpunkte (Alternsforschung, Mikro­bielle Kommunikation, Biodiversität) der Fakultät er­wünscht. Die Lehraufgaben umfassen grundständige Lehre von Bachelor- und Lehramtsstudenten im Fach Zoologie sowie in den Masterstudiengängen.
Die Friedrich-Schiller-Universität ist bemüht, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden daher aus­drücklich begrüßt. Schwerbehinderte Menschen werden bei fachlich gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder ver­gleichbare wissenschaftliche Leistungen sowie päda­go­gische Eignung. Eine aktive Drittmitteleinwerbung wird er­wartet. Im Falle einer ersten Berufung auf eine Professur wird das Dienstverhältnis grundsätzlich zunächst befristet; Ausnahmen von dieser Regelung sind möglich (§ 79 Abs. 2 ThürHG).
Bewerbungen gerne in Form einer PDF-Datei mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnis- und Urkunden­kopien, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen mit Evalua­tions­ergebnissen, Publikationsliste einschließlich ausge­wähl­ter Sonderdrucke, Liste eingeworbener Drittmittel) rich­ten Sie bitte per E-Mail bis zum 30.06.2017 an die Fried­rich-Schiller-Universität Jena, Dekan der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät, dekanbio@uni-jena.de.

Bewerbungsschluss: 30.06.2017
Bewerbungsschluss: 30.06.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 18.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote