Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF)
Head
An der staatlichen Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München ist ab 01.06.2017 oder später in der Abteilung IV „Dokumentarfilm und Fern­seh­publizistik“ (Leitung: Professor Dr. Gerhard Fuchs) die Stelle einer/eines

Professorin / Professors (W 3)

(100%) oder in Teilzeit (70%)

für „Dokumentarfilm in den Bereichen Kino, Fernsehen, Kunst und digitale Medien“ – Nachfolge Professor Heiner Stadler –
wieder zu besetzen.
An der HFF München wird der Dokumentarfilm in seiner gesamten Bandbreite, seiner ästhetischen Vielfalt und in allen künstlerischen Ausprägungen gelehrt. Dieser Reichtum an audiovisuellen Darstellungsformen zeigt sich vom klass­isch­en, narrativen Dokumentarfilm bis zum Essay, vom dokumentarisch inspirierten Spiel­film zu neuen Erzählformen und Videoinstallation bzw. Experimentalfilm, von der TV-Dokumentation zur transmedialen Erzählung.
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die diesen modernen Lehransatz sowohl ver­tritt als auch weiterentwickelt.
Voraussetzungen:
  • Abschluss eines einschlägigen Hochschulstudiums und/oder der Nachweis besonderer künstlerischer Fähigkeiten
  • Mehrjährige Erfahrung als Regisseur/in, Autor/in und ggf. Produzent/in von oben genannten Filmen und seinen Mischformen
  • Erfahrung im Bereich von Produktions-, Finanzierungs- und Vertriebs­strukturen dieser Filme
  • Pädagogische Eignung und didaktische Befähigung und die Bereitschaft zur Mitarbeit an der weiteren Ausgestaltung der Lehre an der HFF
Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach Art. 7 Abs. 2 Nr. 2 b und 3 b Bayerisches Hochschulpersonalgesetz.
Aufgaben:
Auf Sie wartet die geschäftsführende Leitung der Abteilung Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik, die Lehre in dieser Abteilung und fachübergreifend in anderen Abteilungen der HFF, die Betreuung von studentischen Produktionen, die Weiterentwicklung des Curriculums, die Mitarbeit in den kollegialen Gremien der HFF, die Repräsentation dieser Abteilung nach innen und außen und die Koop­er­ation mit externen Partnern (z.B. DOK.Fest München, Kino der Kunst, Theatern, Museen, Kunstakademien etc.) und angrenzenden Künsten.
Die weiteren Dienstaufgaben richten sich nach Art. 9 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz.
Unterstützt werden Sie bei Ihrer Arbeit vom Abteilungsleiter, einem weiteren Professor und von einem kompetenten und erfolgreich arbeitenden Team aus Herstellungsleitung, künstlerischen Mitarbeitern, Teamassistenten und Lehr­koor­di­na­toren.
Die Beschäftigung erfolgt im beamten- oder privatrechtlichen Dienstverhältnis entsprechend der Besoldungsgruppe W 3. Die Bewerbung auf die Professur kann in Vollzeit (100 %) oder in Teilzeit (70 %) erfolgen. Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr vollendet haben, können nicht mehr in ein Beamtenverhältnis berufen werden. Sie können jedoch aufgrund eines privatrechtlichen Dienst­vertrags als Professor/in eingestellt werden. Die Beschäftigung in Teilzeit ist nur im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich. Die Ernennung erfolgt zunächst für eine Dauer von vier Jahren, danach besteht die Möglichkeit der Aufhebung der Befristung.
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Darstellung des beruflichen Werde­gangs, den Nachweisen bisheriger Lehrtätigkeit, der Vorlage eines Hochschulabschlusses oder fachbezogene Referenzen und eigene Arbeiten sowie mit einem ausführlichen Motivationsschreiben richten Sie bitte bis spätestens 28.10.2016 an die
Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film
Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München
Die Hochschule fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, ihre Bewerbung einzureichen. Die Hochschule für Fernsehen und Film strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen bei den Professoren an. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Auskünfte zum Berufungsverfahren erteilt Ihnen:
Frau Ingrid Barthel, Tel.: 089 68957-8102, E-Mail: i.barthel@hff-muc.de
Die Berufung erfolgt durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kul­stus, Wissenschaft und Kunst.

Bewerbungsschluss: 28.10.2016
Bewerbungsschluss: 28.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 14.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote