Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn / Universitätsklinikum Bonn
Logo1 Logo2
An der Medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Univer­ sität Bonn ist eine

W3-Professur für Epileptologie
(Nachfolge Prof. Dr. med. C. E. Elger, FRCP)

zum 01.03.2018 zu besetzen.
Mit der Professur ist die Leitung der Klinik für Epileptologie verbunden. Die/Der zukünftige Stelleninhaber/-in soll das Fachgebiet Epileptologie in Forschung, Lehre und Krankenversorgung vertreten.
Auswahlkriterien sind ein herausragendes wissenschaftliches Profil mit inter­nationaler Anerkennung, eine erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln und idealerweise langjährige Erfahrung in leitender Position (Personal- und/oder Budgetverantwortung, Teilbereichsleitung). Team- und Führungsfähigkeiten, umfangreiche Erfahrungen und Engagement in der universitären Lehre werden ebenso erwartet wie die Befähigung zur wirtschaftlichen Betriebsführung einer Klinik.
Die Bewerberin/Der Bewerber sollte exzellente klinische und möglichst auch invasive prächirurgische Expertise mit einem klaren Forschungsprofil in der neuro­biologisch orientierten Epileptologie verbinden. Die wissenschaftliche Qualifikation soll durch ein eigenständiges Forschungsprofil mit entspre­chenden Publikationen und kompetitiver Drittmitteleinwerbung nachgewiesen sein. Die Bereitschaft zur interdisziplinären klinischen und wissenschaftlichen Integration in bestehende Schwerpunkte und Forschungsverbünde der Medizinischen Fakultät wird erwartet. Von besonderem Interesse sind elektro­physiologische, (epi)genetische, molekulare, immunologische oder bildge­bende Forschung bei epileptischen Erkrankungen. Eine Mitwirkung bei der Grün­dung eines Deutschen Epilepsiezentrums Bonn unter Beteiligung der Klinik für Epileptologie und dem Institut für Experimentelle Epileptologie und Kognitionswissenschaften (Direktor: Prof. Dr. med. Heinz Beck) ist erwünscht.
Einstellungsvoraussetzungen sind herausragende wissenschaftliche Leis­tungen in einem oder mehreren der oben genannten Bereiche, Erfahrungen in der Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe, aktive Drittmit­tel­ein­werbung sowie die Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistung gemäß § 36 Hochschulgesetz NRW.
Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.
Qualifizierte Bewerberinnen/Bewerber werden gebeten, die üblichen Unter­lagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenver­zeichnis) auf Deutsch und Englisch sowie einen ausgefüllten Bewerbungsbogen bis zum 12. Oktober 2017 zu senden an den Dekan der Medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Prof. Dr. med. Nicolas Wernert, Sigmund-Freud-Straße 25, Haus 33, 53127 Bonn.
Bitte bewerben Sie sich per E-Mail an: dekan@ukbonn.de
Den Bewerbungsbogen sowie weitere Informationen zum Bewerbungsver­fahren finden Sie unter: www.uniklinik-bonn.de/dekanat/bewerberbogen
Auskünfte zur ausgeschriebenen Professur erteilen Herr Prof. Dr. Albert Becker (Institut für Neuropathologie), E-Mail: albert_becker@uni-bonn.de und Herr Prof. Dr. Heinz Beck (Institut für Experimentelle Epileptologie und Kognitionswissenschaften), E-Mail: heinz.beck@ukbonn.de

Bewerbungsschluss: 12.10.2017
Bewerbungsschluss: 12.10.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote