Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum 1. Oktober 2018 eine

Professur für Musikwissenschaft mit einem Schwerpunkt in Gender Studies

BesGr.W3 BesOW (100%)

zu besetzen.

Gesucht wird eine wissenschaftlich ausgewiesene, international vernetzte Persönlichkeit, die das Fach Historische Musikwissenschaft in seiner Breite vertritt.

Publikationen im Bereich der musikwissenschaftlichen Gender Studies werden ebenso vorausgesetzt wie eine durch mehrjährige universitäre Lehrtätigkeit nachgewiesene pädagogische Eignung, einschlägige Erfahrungen in leitenden Selbstverwaltungstätigkeiten sowie Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln.

Zum Aufgabengebiet gehören die Lehre, Forschung und Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung in allen Studiengängen. Erwartet wird eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Arbeitsbereichen der Hochschule und Initiierung von und Mitwirkung an wissenschaftlich-künstlerischen Projekten.

Zentrale Aufgaben im Forschungszentrum Musik und Gender sind Forschung und Weiterentwicklung von Bibliothek und Archiv, Erfahrungen in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Betreuung ihrer Qualifikationsschriften sowie die Entwicklung eines Zukunftskonzepts für die Verstetigung des Zentrums nach Auslaufen der Drittmittelförderung durch die Mariann Steegmann Stiftung 2026.

Vorausgesetzt werden Promotion, Habilitation bzw. habilitationsadäquate Leistungen.

Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 25 NHG verwiesen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt werden.

Bewerber/innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 10.09.2017 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Bewerbungsschluss: 10.09.2017
Bewerbungsschluss: 10.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 03.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote