Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


Am Universitätsklinikum Jena ist eine

W3-Professur für Pathologie

zu besetzen.

Mit der Professur sind die Leitung der Sektion für Pathologie im Institut für Rechtsmedizin (Direktorin: Frau Prof. Gita Mall) und die fachliche Vertretung der gesamten Pathologie in Forschung, Lehre und Krankenversorgung verbunden. Nach Abschluss von geplanten Baumaßnahmen wird die Sektion in ein eigenständiges Institut für Pathologie umgewandelt.

Gesucht wird eine wissenschaftlich profilierte Führungspersönlichkeit mit Organisationsfähigkeit und Sensibilität für die wirtschaftlichen Belange eines Universitätsklinikums. Erfahrungen in der Tumorpathologie, in der interdisziplinären Zusammenarbeit in Tumorboards und aktive Mitarbeit in den Forschungsschwerpunkten der Fakultät werden erwartet.

Voraussetzungen für die Berufung sind die Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, die Facharztanerkennung für Pathologie, pädagogische Eignung sowie die Bereitschaft, sich bei der Weiterentwicklung des reformierten Studiengangs der Medizin JENOS, des Studiengangs Zahnmedizin und der Masterstudiengänge „Molecular Medicine“ und „Medical Photonics“ zu engagieren. Die zu berufende Persönlichkeit soll wissenschaftlich aufgrund von Publikationen und Drittmitteleinwerbungen hervorragend ausgewiesen sein.

Im Falle einer ersten Berufung auf eine Professur wird das Dienstverhältnis grundsätzlich zunächst befristet; Ausnahmen von dieser Regelung sind möglich (§ 78 Abs. 2 ThürHG).

Die Friedrich-Schiller-Universität ist bemüht, verstärkt Wissenschaftlerinnen einzustellen; sie werden nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte erfahren bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation eine besondere Berücksichtigung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Berücksichtigung der Vorgaben im Internet (http://www.uniklinikum-jena.de/Berufungen.html) schriftlich bis zum 04.09.2017 an den Dekan der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität, Herrn Prof. Dr. K. Benndorf, Bachstraße 18, 07743 Jena.

Bewerbungsschluss: 04.09.2017
Bewerbungsschluss: 04.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 20.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote