Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Volkswirtschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München ist zum nächstmöglichen Termin eine

Professur (W3) für Volkswirtschaftslehre,
insbesondere Makroökonomie und
Konjunkturforschung (Lehrstuhl)

verbunden mit der Leitung des
ifo Zentrums für
Konjunkturforschung und Befragungen

zu besetzen.

Die Professur ist untrennbar mit der Wahrnehmung der Leitungsfunktion im ifo Institut verknüpft. Dazu wird die/der gemeinsam Berufene dem ifo Institut zur Dienstleistung zugewiesen. Zu den akademischen Aufgaben gehört neben der Vertretung des Faches Volkswirtschaftslehre, insbesondere im Bereich der empirischen Makro­öko­nomie und Konjunkturforschung in Forschung und Lehre, das Mitwirken im Rahmen des übrigen Lehr­an­gebots der Volkswirtschaftlichen Fakultät und die Beteiligung an den entsprechenden Prüfungen. Das Lehrdeputat beträgt 2 SWS.

Die LMU und das ifo Institut möchten eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissen­schaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine über­durch­schnitt­liche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare, exzellente Lei­stung­en in Forschung und Lehre nachgewiesen hat. Der/Die zukünftige Stelleninhaber/ in sollte über eine hohe Qualifikation als Forscher/in auf dem Gebiet der mikroökonometrisch fundierten Makroökonomie verfügen, die ihn/sie befähigt, einen solchen international sichtbaren Forschungsschwerpunkt aufzubauen. Er/Sie benötigt Management-Fähigkeiten und muss in der Lage sein, die Einschätzungen des ifo Instituts insbesondere zu wirtschaftspolitischen Fragen vor den Medien zu vertreten.

Das 52. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.

Die LMU und das ifo Institut streben eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) in elek­tro­nischer Form bis zum 20. Oktober 2016 an den Präsidenten des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirt­schafts­for­schung an der Universität München e. V., Poschingerstr. 5, 81679 München, E-Mail: president@ifo.de zu schi­cken. Mit den Bewerbungsunterlagen sind darüber hinaus drei Arbeiten einzureichen, die der Bewerber/die Bewerberin als besonders aussagekräftig zur Unterstützung seiner/ihrer Bewerbung erachtet.

Bewerbungsschluss: 20.10.2016
Bewerbungsschluss: 20.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote