Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist bereits abgelaufen.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil auf academics.de.

Logo
Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) ist der Zusammenschluss der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Bundesagentur für Arbeit, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, der gesetzlichen Krankenversicherung, der Sozialversicherung der Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, der Bundesländer, der Spitzenverbände der Sozialpartner, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen, der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe sowie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zur Förderung und Koordinierung der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der BAR e. V. in Frankfurt am Main die Stelle
eines Projektleiters / einer Projektleiterin mit Ausrichtung „Sozialmedizin“
zu besetzen.
Ihre Aufgaben:
Sie verantworten den Themenkomplex Sozialmedizin und bringen Ihre Expertise zielgerichtet in die Aufgabenbereiche der BAR e. V. ein. Sie bearbeiten selbständig Themen aus dem Bereich Rehabilitation und Teilhabe behinderter und von Behinderung bedrohter Menschen und wirken eigenverantwortlich an den Koordinationsaufgaben der BAR e. V. nach dem Sozialgesetzbuch IX und entsprechend ihrer Satzung mit. Sie erstellen medizinische und sozialmedizinische Stellungnahmen sowie wissenschaftliche Beiträge und Artikel. Sie entwickeln Rehabilitationskonzepte, führen Projekte durch und betreuen Fachgremien. Sie beobachten, initiieren und realisieren sozialmedizinische/rehabilitationswissenschaftliche Studien und Forschungen.
Ihr Profil:
  • abgeschlossene Facharztausbildung mit Zusatz Sozialmedizin und/oder Rehabilitationswesen oder
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Gesundheitswissenschaften mit Vertiefung Sozialmedizin/ Public Health
  • vertiefte Kenntnisse des biopsychosozialen Modells
  • Kenntnisse im Bereich von Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
  • Erfahrungen im projektorientierten Arbeiten
  • wünschenswert: Kenntnisse insbesondere der Strukturen und über das Zusammenspiel der Akteure des Rehabilitationssystems
  • Weiterhin verfügen Sie über Eigenverantwortlichkeit, Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit und Kooperationsbereitschaft. Eigeninitiative, kommunikative Fähigkeiten und konzeptionelles Denkvermögen, zielorientiertes Arbeiten und die Fähigkeit zu fachübergreifender Teamarbeit runden Ihr Profil ab.
Wir bieten:
  • interessante und vielfältige Tätigkeit mit interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen einer 39,0-Stunden-Woche
  • keine Wochenend- und Bereitschaftsdienste
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Die Stelle wird analog TVöD (Bund) vergütet. Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, aussagekräftigem Lebenslauf und Zeugnissen bis spätestens 12.03.2017 an personal@bar-frankfurt.de.
Katrin Clauß | Kaufmännische Leiterin
Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. | Solmsstraße 18 | Gebäude e | 60486 Frankfurt am Main
Telefon (069) 60 50 18 - 34 | Fax (069) 60 50 18 - 29 | www.bar-frankfurt.de

Bewerbungsschluss: 12.03.2017
Bewerbungsschluss: 12.03.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 16.02.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics