Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Logo Logo

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucher­schutz

sucht für die „Geschäftsstelle des Sach­verständigen­rates für Verbraucher­fragen“ in der Abteilung V zum nächst­möglichen Zeitpunkt

eine Referentin bzw. einen Referenten

Der unabhängige und interdisziplinär zusammengesetzte Sach­ver­ständigenrat für Verbraucher­fragen (SVRV) wurde 2014 eingerichtet, um auf der Basis wissen­schaftlicher Er­kenntnisse und unter Berück­sichtigung der Erfahrungen aus der Praxis das Bundes­ministerium der Justiz und für Verbraucher­schutz bei der Gestaltung der Verbraucher­politik zu beraten. Der SVRV wird von einer Geschäftsstelle im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucher­schutz unter­stützt. Weitere Informationen zur Struktur des SVRV und seinen aktuellen Vorhaben finden sich unter www.svr-verbraucherfragen.de.
Ihre Aufgaben liegen im Wesentlichen in der wissen­schaftlichen Begleitung und Unter­stützung des SVRV bei der Erarbeitung seiner Gutachten und sonstigen Publikationen. Hierbei wenden Sie wissen­schaftliche Methoden und Er­kenntnisse auf die Frage­stellungen des SVRV im Bereich der Verbraucher­politik bzw. des Verbraucher­schutzes, insbesondere vor dem Hinter­grund der zunehmenden Digitalisierung sämtlicher Lebens­bereiche, an. Sie erarbeiten Texte nach wissen­schaftlichen Standards hinsichtlich Methoden und wissen­schaft­licher Ethik. Darüber hinaus obliegt Ihnen die fachliche Begleitung extern vergebener Aufträge, zum Beispiel repräsentative Bevölkerungs­befragungen. Im Rahmen Ihrer Tätig­keit verfolgen Sie die einschlägigen Fach­diskussionen sowie die gesell­schaftlichen bzw. politischen Debatten. Sie recherchieren und analysieren Daten sowie die einschlägige wissen­schaftliche Literatur. Ihre Arbeit erfolgt in inter­disziplinärer Kooperation innerhalb der Geschäfts­stelle und mit den Mitgliedern des SVRV.
Wir erwarten:
  • ein mit über­durch­schnittlichem Erfolg abgeschlossenes sozial­wissen­schaftliches Hochschul­studium (Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss), vor­zugsweise Soziologie mit den Schwer­punkten Wirtschafts­soziologie (insbesondere Konsum­soziologie) bzw. Digitalisierung und Technologie;
  • fundierte Kenntnisse und berufliche Erfahrungen in empirischen Forschungs­methoden;
  • die Fähigkeit zur kritischen Literatur­analyse;
  • ein ausgeprägtes Interesse an verbraucher­politischen Themen­stellungen, insbesondere im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung vieler Konsum­bereiche;
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucks­vermögen, insbesondere die ausgeprägte Fähig­keit, komplexe Sachverhalte verständlich in Wort und Schrift aufzubereiten und darzustellen;
  • außerordentliche Fähig­keit zur schnellen Einarbeitung in wechselnde Aufgaben sowie zur inter­disziplinären Arbeit;
  • umfassende konzeptionelle Fähigkeiten, Kommunikations­geschick und Bereit­schaft zu eigen­verantwortlichem und selbst­ständigem Arbeiten;
  • Teamfähigkeit, Leistungs­bereitschaft, Belast­barkeit und Flexibilität;
  • sehr gute englische Sprach­kenntnisse, insbesondere auch Erfahrungen im Umgang mit englisch­sprachiger Fach­literatur.
Wir bieten:
  • eine interessante und abwechslungs­reiche Tätig­keit an der Schnittstelle zwischen Wissen­schaft und Politik in einem inter­disziplinär zusammen­gesetzten Team,
  • ein für die Dauer von zwei Jahren befristetes Beschäftigungs­verhältnis,
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 13 TVöD) sowie die sonstigen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen ein­schließlich Ministerial­zulage.
Das Bundes­ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat sich die berufliche Gleich­stellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher in besonderem Maße. Auch Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teil­zeit­arbeit werden grundsätzlich berück­sichtigt; die personellen und organisatorischen Möglichkeiten für Teil­zeitarbeit werden bei Eingang entsprechender Bewerbungen geprüft. Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt. Das BMJV ist seit 2009 aufgrund seiner familienfreundlichen Personal­politik zertifiziert (audit berufundfamilie®).
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucher­schutz ist bestrebt, den Anteil schwer­behinderter Menschen weiter zu erhöhen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung daher bevorzugt berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien (Reifezeugnis, Prüfungs­zeugnisse, ggf. Arbeits­zeugnisse) bis spätestens 24. September 2017 an das
Bundesministerium der Justiz und
für Verbraucherschutz
– Referat Z A 1 –
11015 Berlin
Gern können Sie Ihre Bewerbung auch elektronisch unter poststelle@bmjv.bund.de einreichen. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Referats Z A 1, Herr Regierungs­direktor Schäfer, unter der Rufnummer 030-18580-9711 gern zur Ver­fügung.

Bewerbungsschluss: 24.09.2017
Bewerbungsschluss: 24.09.2017 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 05.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote