Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist bereits abgelaufen.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil auf academics.de.

Headergrafik Himmel
Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutsch-
lands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen.
Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11
Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in For-
schung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale
und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit,
die diesen Namen verdient.
An der Universität Duisburg-Essen ist in der Fakultät für Gesellschafts­wissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Universitätsprofessur (Bes.-Gr. W 2) für „Sozialwissenschaftliche Ostasienstudien mit dem Schwerpunkt Korea“

Sie ist gleichzeitig am fakultätsübergreifenden Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) verankert.
Für die Stelle wird eine international ausgewiesene Sozialwissenschaftlerin oder ein inter­national ausgewiesener Sozialwissenschaftler (Politikwissenschaft, Soziologie oder andere Disziplinen mit starkem sozialwissenschaftlichen Bezug) mit einem Schwerpunkt in den Korea-Studien gesucht.
Es wird Kandidatinnen und Kandidaten der Vorzug gegeben, die einen Beitrag zu den insti­tutionentheoretisch inspirierten Forschungsschwerpunkten des Instituts für Ostasien­wissen­schaften und der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften leisten können. Hierzu gehören u. a. Forschungen zum institutionellen Wandel in Ostasien sowie inter- und transnationale Fragen zu Ostasien. Die Bereitschaft zur Mitarbeit an der Alliance for Research on East Asia (AREA) Ruhr der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum und des IN-EAST wird erwartet. Für Forschung und Lehre werden sehr gute Kenntnisse des Eng­li­sch­en sowie der koreanischen Sprache in Wort und Schrift vorausgesetzt.
In der Lehre ist ein Beitrag zu den verschiedenen ostasienwissenschaftlichen und sozial­wissen­schaftlichen Studienprogrammen auf BA-, MA- und Promotions-Niveau zu leisten. Von Bewerberinnen und Bewerbern ohne Deutschkenntnisse wird erwartet, dass sie innerhalb der ersten zwei Jahre die Sprache erlernen.
Das Konzept der Ostasienstudien an der Universität Duisburg-Essen verfolgt den Ansatz, die in den Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften entwickelten Theorie- und Forschungs­perspektiven als Leitprinzip in den ostasienbezogenen Studien anzuwenden. Das Institut für Ostasienwissenschaften und die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften bieten ein attrak­tives, international orientiertes Lehr- und Forschungsumfeld mit einer großen Zahl inter­nat­ionaler Kooperationen. Nähere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle finden sich im Internet: www.uni-due.de/in-east/.
Erwartet werden Publikationen in referierten Fachzeitschriften sowie Erfahrungen bei der Durchführung selbst eingeworbener, kompetitiver Drittmittelprojekte, insbesondere DFG-geförderter Projekte.
Die Universität Duisburg-Essen legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Didaktische Vorstellungen zur Lehre – auch unter Berücksichtigung des Profils der Universität Duisburg-Essen – sind darzulegen.
Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.
Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissen­schaft­lichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des Landes­gleich­stellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwer­be­hin­der­ter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Liste der wissenschaftlichen Ver­öffent­lichungen, Unterlagen zum wissenschaftlichen und beruflichen Werdegang, Zeugnis­kopien, Darstellung des eigenen Forschungsprofils und der sich daraus ergebenden Pers­pektiven an der Universität Duisburg-Essen, Angaben über bisherige Lehrtätigkeit und Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie über eingeworbene
Drittmittel) sind innerhalb von sechs Wochen nach Erscheinen
dieser Anzeige zu richten an den Dekan der Fakultät für
Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-
Essen, Herrn Univ.-Prof. Dr. K.-R. Korte, 47048 Duisburg
oder per E-Mail an

dekanat@gesellschaftswissenschaften.uni-due.de.
Informationen über die Fakultät finden Sie unter http://www.uni-due.de/gesellschaftswissenschaften/.
Logo

www.uni-due.de


Erschienen in DIE ZEIT vom 20.04.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics