Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Das Kompetenzzentrum für energetische und informationstechnische Mobilitätsschnittstellen »KEIM« verfolgt das Ziel, Lösungen zum Einsatz von Smartphones als Schnittstelle zu Mobilitätssystemen zu entwickeln und zu erproben. Dazu arbeitet das Team gemeinsam mit Industriepartnern an Lösungen zur Gestaltung der notwendigen energetischen und informationstechnischen Mobilitätsschnittstellen.

Angesichts der aktuellen Veränderungsprozesse von konventionellen zu elektrischen Antriebstechnologien und der zunehmenden Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsträger rückt der Mensch und seine alltäglichen Prozesse zunehmend in den Vordergrund. Die Wahl für ein bestimmtes Verkehrsmittel oder eine Kombination von Verkehrsmitteln hängt unmittelbar mit den positiven oder negativen Effekten zusammen, die mit der Nutzung bzw. Inanspruchnahme verbunden werden. Smartphones stellen nicht nur wegen der Anzahl verbauter Bewegungssensoren ein geeignetes Messmittel für die Untersuchung des Mobilitätsverhaltens dar. Die Erkennung des Verkehrsmittels über Bewegungssensoren und darüber hinaus die Erfassung von subjektiven Komfortfaktoren ermöglichen qualitative Analysen über den Ist-Zustand von Verkehrssystemen, bei denen der Nutzer und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen sollen.

Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m) im Bereich Smartphone- und Sensorbasierte Analyse des Mobilitätsverhaltens im urbanen Raum

Kennziffer: IAO-Hiwi-2016-21
Ihre Aufgaben:
  • Ein zukunftsträchtiges Arbeitsgebiet mit interdisziplinären Fragestellungen
  • Einen interessanten Arbeitsplatz mit einem hohen Maß an eigenverantwortlicher Tätigkeit
  • Hochmoderne Arbeitsplätze und ein abteilungseigenes Labor
  • Junges internationales und interdisziplinäres Team
  • Flexible Arbeitszeiten

Das Aufgabengebiet:

  • Entwicklung von Verfahren zur Erkennung des Mobilitätsverhaltens
  • Softwareentwicklung von Smartphone-Apps zur Analyse des Mobilitätsverhaltens
  • Softwareentwicklung im Umfeld Internet der Dinge
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten


Ihre Voraussetzungen:
  • Interesse für Technik und Zukunft
  • Interesse für Algorithmen, Maschinelles Lernen
  • Mustererkennung, Data-Mining, Signalanalyse und/oder Statistik
  • Grundlagenkenntnisse in Matlab oder R wünschenswert/vorteilhaft
  • Studium der Fachgebiete Informatik, Mathematik ist vom Vorteil


Allgemein:
Die monatliche Arbeitszeit beträgt mind. 40 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
konrad.sagert@iao.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr B. Eng. Konrad Sagert
Fraunhofer-IAO / Anwendungszentrum KEIM
Raum F01.402, Flandernstr. 101, 73732 Esslingen a. N.
Tel.: +49 711 970-2354
konrad.sagert@iao.fraunhofer.de
www.keim.iao.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Esslingen

http://www.iao.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.10.2016
Bewerbungsschluss: 01.10.2016 Erschienen auf academics.de am 13.04.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics