Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Hochschule Aschaffenburg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter /
Doktorand (m/w) im Bereich
Lasertechnik/Photonik

Top-Rankings in der Lehre und exzellente Forschung auf internationalem Niveau: Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Aschaffenburg setzt Impulse sowohl für die Region Nordbayern und Rhein-Main als auch national und international. Die Arbeitsgruppe Angewandte Lasertechnik und Photonik sucht zur Verstärkung des wissenschaftlichen Teams mehrere Wissenschaftliche Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen mit dem Ziel einer Promotion in Kooperation mit einer deutschen Universität.
Sie erhalten die Möglichkeit, an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung und Entwicklung mitzuarbeiten. Das Team der Arbeitsgruppe besteht derzeit aus 21 Mitarbeitern, von denen derzeit elf Wissenschaftliche Mitarbeiter kooperativ promovieren. Die Promotionsthemen sind im Umfeld der laserbasierten Additiven Fertigung, Lasermaterialbearbeitung und Optischen Sensorik anzusiedeln und reihen sich in bereits laufende Industrieprojekte und öffentlich geförderte Projekte des BMBF sowie der EU ein. Die geplanten F&E Inhalte orientieren sich dabei sowohl an grundlegenden als auch anwendungsorientierten Fragestellungen.
Es wird erwartet, dass Sie innerhalb dieses Forschungsfelds ein eigenes Forschungsprofil entwickeln und zur Einwerbung entsprechender Drittmittel maßgeblich mit beitragen und sich insgesamt an der Weiterentwicklung der Arbeitsgruppe in der Forschung und Lehre aktiv beteiligen.

Unser Profil:

Die Arbeitsgruppe Angewandte Lasertechnik und Photonik zeichnet sich insgesamt durch ein leistungsstarkes und internationale wahrgenommenes Forschungsprofil in den Bereichen Lasertechnik, Lasermaterialbearbeitung, Optische Sensorik und Photonische Technologien aus. Die Arbeiten der Forschungsgruppe werden im Rahmen einer Vielzahl öffentlich geförderter Projekte u.a. der EU, der DFG, des BMBF und BmWi, der bayerischen Forschungsstiftung und des Freistaats Bayern unterstützt. In Kooperation mit der Friedrich-Alexander Universität Nürnberg-Erlangen unterhält die Arbeitsgruppe ein Graduiertenkolleg, zudem ist die Arbeitsgruppe maßgeblich am Fraunhofer Anwendungszentrum der Hochschule Aschaffenburg beteiligt. Ebenso kooperiert die Gruppe eng mit der regionalen und überregionalen Industrie zusammen und bietet Labore mit modernster Technik auf 1.200m2 für Forschungsprojekte an.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Mitarbeit bei der Entwicklung und Applikation i) neuartiger optischer Sensoren, ii) der Additiven Fertigung und iii) der Lasermaterialbearbeitung
  • interdisziplinäre Verknüpfung physikalischer, biologischer und medizintechnischer Fragestellungen
  • Weiterentwicklung von Technologien
  • Aufbereitung und Darstellung der Forschungsergebnisse in geeigneten Medien, wissenschaftlichen Publikationen und auf wissenschaftlichen Tagungen
  • Mitarbeit in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Arbeitsgruppe

Was wir erwarten:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit sehr gutem Abschluss (Diplom oder Master) der Physik oder einschlägiger Ingenieurwissenschaften
  • Kenntnisse und praktische Erfahrung aus mindestens einem der Bereiche: Photonik, Lasertechnik, Sensorik, Additive Fertigung
  • Freude an und Erfahrungen in der Durchführung von Experimenten
  • sehr gutes schriftliches Darstellungsvermögen in Deutsch und Englisch
  • ausgeprägte Flexibilität, Lernbereitschaft, Bereitschaft zu interdisziplinärer Kooperation und Teamfähigkeit
Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Prof. Dr. Ralf Hellmann, Tel. +49 6021 4206874, E-Mail: ralf.hellmann@h-ab.de
Die Hochschule ist bestrebt, den Frauenanteil auch beim wissenschaftlichen Personal zu erhöhen, und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwer­behinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sind Sie interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, möglichst in elektroni­scher Form, mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Referenzen) sowie eine elektronische Kopie Ihrer Abschlussarbeit bis zum 31.10.2016 an:
Ralf.hellmann@h-ab.de
Hochschule Aschaffenburg
Fakultät Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr. Ralf Hellmann
Würzburger Straße 45
63743 Aschaffenburg
logo
Hochschule Aschaffenburg
Prof. Dr. Ralf Hellmann
ralf.hellmann@h-ab.de
www.h-ab.de/alp

Bewerbungsschluss: 31.10.2016
Bewerbungsschluss: 31.10.2016 Erschienen auf academics.de am 26.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics