Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Logo
Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena- Leipzig ist eines von vier Forschungszentren der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). In insgesamt 11 Arbeitsgruppen sowie zentralen Einrichtungen (IT, Öko- und Bio­informatik, Werkstatt, Gewächshäuser) arbeiten über 200 Mitarbeiter/-innen in einem hoch integrativen Umfeld zusammen. Das Zentrum ist in der Bio-City Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben sowie in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der Max-Planck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Freistaat Sachsen.
Das Synthesezentrum sDiv ist inhaltlich und physisch in iDiv integriert und fördert als Thinktank nationale und internationale Arbeitsgruppen und Wissenschaftler, die theo­rie­ge­leitete Synthese zu aktuellen Themen der Biodiversitätsforschung anstreben. Die ausge­schriebene Stelle ist in sDiv und der Forschungsgruppe Ökosystemdienstleistungen von Prof. Aletta Bonn angesiedelt.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine/-n wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in
(PostDoc) im Bereich Biodiversitätsmonitoring

Die Vollzeitstelle ist befristet auf 24 Monate und Teil des sDiv Programms für das ,Biodiversitätsmonitoring und Synthese in Deutschland’ Projekt (PIs Florian Jansen, Helge Bruelheide & Aletta Bonn). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Arbeitsort ist Leipzig.
Aufgabengebiete:
  • Synthese und systematische Auswertung von Biodiversitätsmonitoring-Daten in Deutschland in Zusammenarbeit mit Fachbehörden der Bundesländer
  • Zusammenstellung und Harmonisierung verschiedener Datenbanken aus den Bundes­ländern für unterschiedliche Taxa und Habitattypen
  • Trendanalysen von Biodiversitätsmustern für ausgewählte Arten/-gruppen und Habitattypen
  • Analysen zu Möglichkeiten und Grenzen der Auswertung von bestehenden Datensätzen
  • Evaluierung der Erfassungsmethoden und Datenbanken zur Konzeption zukünftiger bundesweiter Erfassungsprogramme
  • enge Zusammenarbeit mit Fachbehörden, Museen und Fachgesellschaften
  • Schreiben von wissenschaftlichen Veröffentlichungen für nationale und internationale Zeitschriften
  • Organisation und Durchführung von zwei Synthese sDiv Workshops
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf wissenschaftlichen Tagungen und Veran­staltungen der Fachbehörden
Voraussetzungen:
  • Promotion in Biologie, Ökologie, Informatik oder verwandten Bereichen mit klarem Bezug zu Biodiversitätsforschung
  • besondere Stärken in quantitativen Analysen, insbesondere von Zeitreihen
  • Erfahrung im Datenbankmanagement
  • Erfahrung in der Koordination von Workshops
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Fachbehörden, Fachgesellschaften und Museen wünschenswert, guter Teamplayer
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift durch eine Publikationsliste nachgewiesen
  • flexible und selbstständige Arbeitsweise mit einem klaren Fokus auf Wissenschaft
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, zwei Referenzen, Diplom- bzw. Masterzeugnis, Promotionsurkunde) in deutscher Sprache sind in elektronischer Form unter Angabe der Verfahrenskennziffer 214/2016 bis zum 9. Dezember 2016 über unser Bewerberportal https://apply.idiv.de möglich oder per Post an:
Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Halle-Jena-Leipzig
Frau Katrin Penner
Deutscher Platz 5e, 04103 Leipzig
Für Rückfragen zur Position steht Ihnen Frau Prof. Dr. Aletta Bonn unter der Tele­fon­nummer 0341/9733153 sehr gern zur Verfügung (aletta.bonn@idiv.de).
Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.
Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 09.12.2016
Bewerbungsschluss: 09.12.2016 Erschienen auf academics.de am 04.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote