Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Geschäftsstelle der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen (WKN) ein Arbeitsplatz als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) Forschungs- und Strukturevaluation

Entgeltgruppe 13 TV-L
Kenn-Nr.: 17/16

in Teilzeit mit 50 v.H. (z. Zt. 19,9 Wochenstunden) zu besetzen.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Mitwirkung und Durchführung von Verfahren der Forschungs- und Strukturevaluation in niedersächsischen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen
  • Datenerhebung und Analysen zur Vorbereitung der Entscheidungsverfahren der WKN, Begleitung von Arbeitsgruppen zu hochschulpolitischen Themen


Änderungen des Aufgabenzuschnitts aufgrund möglicher organisatorischer Veränderungen bleiben vorbehalten.

Vorausgesetzt werden:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) mit Schwerpunkt im Bereich der Lebenswissenschaften
  • Kenntnisse über das Wissenschaftssystem


Weiterhin ist erforderlich:

  • die Fähigkeit zum selbständigen und konzeptionellen Arbeiten
  • gute mündliche und schriftliche Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit sowie Belastbarkeit auch unter Zeitdruck
  • Genderkompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz


Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse über Politikberatungsprozesse und Evaluationsverfahren
  • Erfahrungen in der Forschung


Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist zertifiziert, das Qualitätssiegel „audit berufundfamilie“ zu führen.

Der Arbeitsplatz ist in Teilzeit (50 v. H.) vorgesehen.

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern besonders begrüßt.

Der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten sieht sich das MWK in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen schwerbehinderter Personen nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Behinderung oder Gleichstellung ist zur Wahrung der Interessen bereits in das Bewerbungsschreiben oder in den Lebenslauf aufzunehmen.

Bewerbungen mit Lebenslauf, ausführlicher Übersicht über den beruflichen Werdegang, einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis sowie bei Landesbewerber/innen dem schriftlichen Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte (unter Angabe der Ansprechpartnerin oder des Ansprechpartners in der jeweiligen Personaldienststelle) werden bis zum 04.09.2017 unter der Kenn-Nummer 17/16 erbeten an:

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat Z 2
Leibnizufer 9
30169 Hannover

Bewerbungen per E-Mail sind grundsätzlich möglich. Die erforderlichen Unterlagen sind in diesem Fall zusammengefasst in einer Datei (PDF-Format; max. 5 MB) an sabine.vorderwuelbecke@mwk.niedersachsen.de zu übermitteln.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden vier Wochen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Frau Sabine Vorderwülbecke (Tel. 0511/120–2592, E-Mail: sabine.vorderwuelbecke@mwk.niedersachsen.de) zur Verfügung.

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Referat Z2
Frau Vorderwülbecke
Leibnizufer 9
30169 Hannover
Deutschland

Telefon: 0511/ 120-2592

E-Mail: sabine.vorderwuelbecke@mwk.niedersachsen.de
http://www.wk.niedersachsen.de
Bewerbungsschluss: 04.09.2017 Erschienen auf academics.de am 07.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics