Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Logo
Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung verleiht im Jahr 2017 zum 38. Mal den

Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer

Mit der Verleihung des Preises werden Fördermittel in Höhe von 1 Mio. €, verteilt auf fünf Jahre, gewährt.
Das Förderangebot richtet sich an Natur- und Ingenieurwissenschaftler (m/w), deren Befähigung zu For­schung und Lehre durch die Erstberufung auf eine zeitlich unbefristete oder befristete Professur (W2- oder W3-Professur) an einer wissenschaftlichen Hochschule in der Bundesrepublik Deutschland bestätigt worden ist. Sie sollten nicht älter als 38 Jahre sein. Der Alfried Krupp-Förderpreis ist nicht ausgeschrieben für Juniorprofessoren und Professoren an Fachhochschulen.
Kandidaten (m/w) können von Einzelpersonen, von wissenschaftlichen Hochschulen und von For­schungs­institutionen in der Bundesrepublik Deutschland vorgeschlagen werden. Die Vorschlagenden müssen in der Bundesrepublik Deutschland ansässig sein. Selbstbewerbungen sind ausgeschlossen.
Vorschläge müssen schriftlich bis zum 10. Februar 2017 an die Stiftung gerichtet werden. Für den Kandi­da­tenvorschlag muss das hierfür bei der Stiftung erhältliche Formular verwendet werden. Das Formular so­wie der vollständige Ausschreibungstext sind über die Homepage der Stiftung unter www.krupp-stiftung.de abrufbar.
Die Stiftung bittet um Vorlage der Unterlagen in deutscher Sprache. Gutachten auswärtiger Wissenschaftler können auch in englischer Sprache vorgelegt werden.
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Postfach 23 02 45, 45070 Essen
Telefon: +49 201 188 48 09, Telefax: +49 201 41 25 87
E-Mail: akf@krupp-stiftung.de

Bewerbungsschluss: 10.02.2017
Bewerbungsschluss: 10.02.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote