Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Was Sie erwartet
Neue Leistungshalbleiter und schnelle Signalprozessoren ermöglichen bei Wechselrichtern eine Steigerung der Taktfrequenz, die damit einhergehende Verkleinerung des Ausgangsfilters erlaubt deutliche Volumen- und Kostenreduktionen. Die zwischen komplementär taktenden Halbleitern einzuhaltende Austastlücke (Totzeit) zur Vermeidung periodischer Brückenkurzschlüsse verursacht dabei insbesondere im Teillastbereich signifikante Stromverzerrungen; steigende Taktfrequenzen und schwindende Filtergrößen vergrößern diese Nichtlinearitäten. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines Kompensationsverfahrens zur Reduktion der Verzerrungen. Dabei werden zunächst die beteiligten Schaltungsteile an realen PV-Wechselrichtern identifiziert und anschließend modelliert. Anhand von Simulationen wird der Totzeiteffekt näher untersucht und geeignete Maßnahmen zur Kompensation erarbeitet. Anschließend werden die Lösungsansätze mit Hilfe eines Laborprototyps am Stromnetz verifiziert.

Ihre Aufgaben sind:
  • Einarbeitung in die Leistungselektronik/Regelarchitektur eines Wechselrichters
  • Untersuchung des Totzeiteffektes
  • Ausarbeitung verschiedener Lösungsansätze
  • Theoretischer und praktischer Vergleich der Lösungsansätze

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema: Optimierung der Stromqualität bei NPC-Topologien

Kennziffer: ISE-2016-359
Ihre Voraussetzungen:
  • Studium FH/Uni in einem elektrotechnischen Studiengang
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Leistungselektronik wünschenswert
  • Teamfähigkeit, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
christoph.siedle@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Dr. Christoph Siedle, Tel.: +49 (0)761 45 88-54 20
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 17.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics