Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Hochschule Aschaffenburg
Logo
An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Aschaffenburg
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen

Referent/in für die
EU-Strategie der Hochschule

Diese Vollzeitstelle ist vorerst bis zum 31.08.2019 befristet. Bewerbungskennziffer pr-n-198

Aufgabengebiet:
Die Hochschule Aschaffenburg arbeitet im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „EU-Strategie FH“ an ihrer strategischen Positionierung mit Blick auf europäische Forschungsthemen sowie der Erhöhung ihrer Sichtbarkeit im europäischen Forschungsraum. Ein wesentlicher Bestandteil ist die strategische und themenspezifische Begleitung des europäischen Förderrahmens „Horizont 2020“. Die Hochschule hat in einer ersten Phase ein spezifisches Anreiz- und Unterstützungsprogramm entwickelt, das die Beteiligung an diesem und weiteren Förderprogrammen erleichtert.
In einer zweiten Phase dieses Projektes suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für folgende Aufgaben:
  • Unterstützung der Professorenschaft beim Screening der EU-Ausschreibungen und in allen Stadien von EU-Forschungsprojekten (Skizzen, Vollanträge und Konsortialverträge, Service bei Finanzplanung und Projektabwicklung)
  • Pflege und Weiterentwicklung des vorhandenen Anreizsystems
  • Pflege des aufgebauten Netzwerks (weitere im Rahmen des o.g. BMBFProgramms geförderte Hochschulen, landesspezifische und nationale EU-Kontaktstellen)
  • Einführung eines Förderprogramms für begabte Studierende zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation im Kontext von EU-Vorhaben (z.B. durch eine Promotion)
  • Evaluation der eingeleiteten und durchgeführten Maßnahmen
Anforderungsprofil:
Sie sollten über ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Master- Abschluss, Universitätsdiplom) verfügen und idealerweise bereits Erfahrungen mit Akquisition und Durchführung von EU-Projekten gesammelt haben. Weiterhin erwarten wir sehr gute Englischkenntnisse, eine ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeit sowie Reisebereitschaft. Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Integrations- und Teamfähigkeit, eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise sowie das Beherrschen der erforderlichen Software-Tools sind ebenfalls erforderlich.
Die Vergütung erfolgt nach dem TV-L (E 13).
Die Hochschule Aschaffenburg begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Schwerbehinderte (bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bei) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Interessiert? Dann richten Sie sich bitte ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Bewerbungskennziffer bis spätestens zum 02.12.2017 an Frau Birgit Kühlborn.
Bitte reichen Sie uns nur Kopien ein, da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden können. Bewerbungen in elektronischer Form (an p-amt@h-ab.de) sind uns willkommen, können jedoch nur berücksichtigt werden, wenn Sie alle Teile der Bewerbung in einem einzigen PDF-Dokument zusammenfassen (max. 5 MB).
Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Birgit Kühlborn, 06021/4206-638, p-amt@h-ab.de wenden.
Hochschule für
angewandte Wissenschaften Aschaffenburg
Referat Personal
Würzburger Straße 45
63743 Aschaffenburg
www.h-ab.de Logo

Bewerbungsschluss: 02.12.2017
Bewerbungsschluss: 02.12.2017 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 10.11.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote