Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Das Fraunhofer IPK bietet anwendungsorientierte Systemlösungen für die ganze Bandbreite industrieller Aufgaben – von der Produktentwicklung über den Produktionsprozess, die Instandhaltung von Investitionsgütern und die Wiederverwertung von Produkten bis hin zu Gestaltung und Management von Fabrikbetrieben. Zudem werden produktionstechnische Lösungen in Anwendungsgebiete außerhalb der Industrie - etwa in Medizin, Verkehr und Sicherheit übertragen.

Im Geschäftsfeld Unternehmensmanagement arbeitet das Team an der Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte zur Gestaltung der Leistungserstellungsprozesse in Unternehmen, dem Management sowie an der Entwicklung von Methoden und Softwarewerkzeugen zur Unterstützung der Unternehmensplanung und -steuerung.

Für die Softwareentwicklung benötigen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt Ihre Unterstützung! Haben Sie Lust, bereits während des Studiums an echten Projekten mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich gleich heute und werden Sie Teil des IPK!


Studentische Hilfskraft für Analysemethoden

Kennziffer: IPK-HIWI-2017-26
Ihre Aufgaben:
  • Ausbau der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen bei der Software-Entwicklung
  • Projektarbeit mit der Voraussetzung konzeptionellen Denkens sowie der Bereitschaft eigenverantwortlich und engagiert am Erreichen von Projektzielen mitzuarbeiten


Ihre Voraussetzungen:
  • Studium der Mathematik, Informatik oder eines ähnlichen Studienganges,
  • Sehr gutes mathematisches Verständnis
  • Programmiererfahrung in Java,
  • Kenntnisse von Petri-Netz-Technologien und Business Modellen sind von Vorteil
  • Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsstärke sowie zielgerichtete und strukturierte Arbeitsweise,
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 80 Stunden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Es besteht jedoch eine längerfristige Perspektive.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau
Nora Langner
Email: oe220_office(at)ipk.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 11.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote