Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

NGO Jobs

Arbeiten für einen guten Zwecke

NGO steht für non-governmental organization, ins Deutsche übersetzt also für Nichtregierungsorganisation (NRO). Die englische Abkürzung NGO hat sich auch im deutschen Sprachgebrauch weitgehend durchgesetzt. NGOs als zivilgesellschaftlich organisierte Interessensverbände sind von privaten Unternehmen abzugrenzen, da sie keine kommerziellen Ziele verfolgen und damit Non Profit Unternehmen sind. Stattdessen finanzieren sie ihr Engagement für den guten Zweck durch Spenden und Fördermittel.

In Deutschland gibt es über 1.000 NGOs. Die meisten NGOs verfolgen sozial- oder umweltpolitische Interessen. Sie engagieren sich in vielfältigen Bereichen, z.B. für Menschenrechte, humanitäre Hilfe, Umwelt und Natur. NGOs, die international tätig sind und die z.B. Entwicklungshilfe leisten, werden als INGO bezeichnet, als internationale Nichtregierungsorganisationen. Zu NGOs zählen unter anderem eingetragene Vereine, kirchliche Einrichtungen, politische Parteien, Wohlfahrtsverbände, Kultur- und Kunstorganisationen sowie Gewerkschaften. Auch gemeinnützige Unternehmen wie Krankenhäuser oder Pflegeheime sind NGOs.

Ebenso vielfältig wie die Interessen, die die einzelnen NGOs vertreten, sind die Positionen und Aufgabenbereiche: In NGO Jobs arbeiten unter anderem Ärzte, Politikwissenschaftler, Ingenieure, Informatiker und Volkswirte neben- und miteinander. Zuständig sind sie für die unterschiedlichsten Aufgaben - vom Fundraising über die Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur medizinischen Versorgung.
Artikel zum Thema NGO
Anzeigen erhalten per: RSS Seite 1/2.0   Gesamte Liste anzeigen