Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Regulatory Affairs Manager

Die Paten neuer Produkte

Das Berufsbild des Regulatory Affairs Manager ist erst einmal sehr universal. Generell kümmert dieser sich in einem Unternehmen um die Zulassung neuer Produkte und alles, was dafür notwendig ist. Neben einer Anstellung in einem Pharmaunternehmen, wo der Regulatory Affairs Manager in erster Linie arbeitet, sind Tätigkeiten in Zulassungsstellen für Arzneimittel, in Gesundheitsbehörden, in anderen öffentlichen Einrichtungen oder in Fachgesellschaften oder Verbänden der Pharmaindustrie denkbar. Große Biotech-Unternehmen wie Roche unterhalten ganze Abteilungen für die Regulatory Affairs.

Ein Regulatory Affairs Manager kann mit einem durchschnittlichen Gehalt von rund 4.750 Euro brutto im Monat rechnen. Die Koordination mit verschiedenen Abteilungen und Behörden setzen fundierte Kenntnisse im Projektmanagement voraus, und das häufig internationale Arbeitsumfeld erfordert sehr gute Englischkenntnisse. Nicht selten werden Bewerbern neben einem abgeschlossenen, naturwissenschaftlichen Studium, auch Arbeitserfahrung von mehreren Jahren abverlangt. Ebenfalls viele Quereinsteiger suchen in den Regulatory Affairs Jobs, denn der Beruf vereint Wissen aus unterschiedlichen Fachrichtungen wie Pharmazie, Recht und Qualitätsmanagement. Die Suche nach Alternativen Karrierewegen lohnt sich in diesem Bereich also besonders.
Artikel zum Thema Regulatory Affairs
Anzeigen erhalten per: RSS Seite 1/1.0