Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

"Übliche" Bewerbungsunterlagen um eine Professur

© Gina Sanders - Fotolia.com

Was gehört derzeit standardmäßig zu den "üblichen Unterlagen" bei der Bewerbung um eine geisteswissenschaftliche Professur?

Die Antwort des DHV-Expertenteams: Zu den "üblichen Unterlagen" bei der Bewerbung an einer deutschen Universität wird normalerweise neben einem Anschreiben davon erwartet, dass Sie einen Lebenslauf, ein Schriftenverzeichnis sowie eine Übersicht der Lehrveranstaltungen beilegen. Des Weiteren haben sich auch ein Verzeichnis der Vorträge, der Preise bzw. Stipendien, etwaige Erfahrungen bei der Organisation von Kongressen und Tagungen sowie die Auflistung der Drittmittel- und Forschungsprojekte als gängige Kategorien etabliert. Auch Ausführungen zu etwaigen Auslandsaufenthalten bzw. Forschungsreisen, zur Betreuung von Promotionen und/oder Diplomarbeiten sowie Mitgliedschaften, Gutachtertätigkeiten oder ähnlichem sind von besonderem Interesse bei einer Bewerbung für eine Professur. Abschließend sollten Sie in der Bewerbung dann noch Kopien von Zeugnissen und Urkunden beilegen. Bitte beachten Sie darüber hinaus den jeweiligen Ausschreibungstext, welcher zusätzliche spezifische Vorgaben enthalten kann wie beispielsweise die Übersendung der letzten publizierten Schriften.